Deka-Multi Strategie Global PB

WKN: DK0LMW ISIN: DE000DK0LMW8
Mischfonds Welt
Aktuelle Fondsdaten vom 17.02.2020

Aktueller Ausgabepreis

104,36 EUR

Aktueller Rücknahmepreis

101,81 EUR

Rücknahmepreis Vortrag

101,82 EUR

Empfohlene Risikobereitschaft

Empfohlene Risikobereitschaft

Geringes Risiko: in der Regel nur geringe Wertschwankungen, mittel bis langfristig Kapitalverluste unwahrscheinlich.

Hinweis: Die enthaltene Risikobereitschaft ist die Momentaufnahme in der betrachteten Marktphase, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Der gesetzliche Verkaufsprospekt zum Fonds enthält insbesondere detaillierte Beschreibungen zu Risiken und Kosten, die mit der Anlage in diesem Fonds verbunden sind. Die oben genannte Einstufung der Risikobereitschaft basiert auf einem gesetzlich normierten Risikoindikator, für den andere Vorgaben gelten, als für die Darstellung der Risikoneigung im Profil des typischen Anlegers im Verkaufsprospekt. Daher kann die Angabe zur Risikoneigung im Verkaufsprospekt von der hier genannten Risikoneigung abweichen.

Veränderung Vortrag

-0,01% / -0,01 EUR

Gesellschaft

Deka Investment GmbH

Order-Annahmeschluss: 12:00 Uhr
Abrechnung: Folgetag


Überblick

Ziele und Anlagepolitik

  • Das Anlageziel des Fonds ist die Erwirtschaftung eines attraktiven Rendite-Risiko-Profils durch ein breit gestreutes Anlageportfolio sowie eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte.
  • Das Fondsmanagement kann aus dem globalen Anlageuniversum Instrumente wie zum Beispiel physische Anlagen in Aktien und Renten, Devisen und Zielfonds wählen. Das Aktienexposure darf bis zu 40 % des Wertes des Fonds betragen. Geografische oder andere Assetklassen-Schwerpunkte gibt es nicht. Die Umsetzung des Anlagekonzeptes erfolgt eingebettet in eine risikokontrollierte Wertsicherung - ohne verbindliche Wertuntergrenze oder Garantie - weshalb das Risiko aus der Schwächephase einzelner Strategien reduziert wird. Dem Fonds liegt ein aktiver Investmentansatz zugrunde. Der fundamental geprägte Investmentansatz erfolgt nach einer Top-down und Bottom-up Betrachtung. Der Ausgangspunkt ist zunächst die weltweite volkswirtschaftliche Untersuchung (Top-down-Perspektive), um die wesentlichen makroökonomischen Einflussfaktoren auf die Investmententscheidung zu bestimmen. Anschließend erfolgt bei der Zusammensetzung des Portfolios eine qualitative Einschätzung der einzelnen Vermögensgegenstände anhand verschiedener Kriterien (Bottom-up-Perspektive). Bei Aktien sind dies z.B. die Bewertung des Geschäftsmodells oder der Managementqualität, bei Anleihen z.B. die Kreditqualität oder die relative Bewertung einer Anleihe zur eigenen Zinskurve. Im Rahmen des Investmentansatzes wird auf die Nutzung eines Referenzwertes (Index) verzichtet, da die Fondsallokation/Selektion nicht mit einem Index vergleichbar ist.
  • Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.
Weiterlesen

Brutto-Wertentwicklung

Stand: 17.02.2020

Wertentwicklung (EUR) in 12-Monatsperioden in %

Zeitraum Netto Brutto
14.02.2019 – 14.02.2020
2,04%
2,04%
01.11.2018 – 14.02.2019
-2,21% *
0,23% *

Quelle: DekaBank

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung), die Nettowertentwicklung zusätzlich den auf Anlegerebene anfallenden Ausgabeaufschlag. Bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 Euro würden neben den auf Fondsebene anfallenden Kosten zusätzlich die folgenden Kosten anfallen - Ausgabeaufschlag vom Ausgabepreis einmalig bei Kauf maximal 2,439% (= 24,39 EUR). Weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten), die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.
Bitte beachten Sie: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden.

Bei Fremdwährungen kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

* enthält Ausgabeaufschlag

Struktur

Anlageklassen (in %)

Aktien 13,00%
Renten 32,00%
Euroland Geldmarkt 55,00%
Stand: 31.01.2020

Porträt

Ziele und Anlagepolitik

  • Das Anlageziel des Fonds ist die Erwirtschaftung eines attraktiven Rendite-Risiko-Profils durch ein breit gestreutes Anlageportfolio sowie eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte.
  • Das Fondsmanagement kann aus dem globalen Anlageuniversum Instrumente wie zum Beispiel physische Anlagen in Aktien und Renten, Devisen und Zielfonds wählen. Das Aktienexposure darf bis zu 40 % des Wertes des Fonds betragen. Geografische oder andere Assetklassen-Schwerpunkte gibt es nicht. Die Umsetzung des Anlagekonzeptes erfolgt eingebettet in eine risikokontrollierte Wertsicherung - ohne verbindliche Wertuntergrenze oder Garantie - weshalb das Risiko aus der Schwächephase einzelner Strategien reduziert wird. Dem Fonds liegt ein aktiver Investmentansatz zugrunde. Der fundamental geprägte Investmentansatz erfolgt nach einer Top-down und Bottom-up Betrachtung. Der Ausgangspunkt ist zunächst die weltweite volkswirtschaftliche Untersuchung (Top-down-Perspektive), um die wesentlichen makroökonomischen Einflussfaktoren auf die Investmententscheidung zu bestimmen. Anschließend erfolgt bei der Zusammensetzung des Portfolios eine qualitative Einschätzung der einzelnen Vermögensgegenstände anhand verschiedener Kriterien (Bottom-up-Perspektive). Bei Aktien sind dies z.B. die Bewertung des Geschäftsmodells oder der Managementqualität, bei Anleihen z.B. die Kreditqualität oder die relative Bewertung einer Anleihe zur eigenen Zinskurve. Im Rahmen des Investmentansatzes wird auf die Nutzung eines Referenzwertes (Index) verzichtet, da die Fondsallokation/Selektion nicht mit einem Index vergleichbar ist.
  • Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

Fondspolitik

Die Fondsduration des Deka-Multi Strategie Global PB wurde während des Berichtsmonats aktiv gemanagt, wobei die Gesamtfondsduration stets im positiven Bereich lag. Die Absicherungen auf spanische und italienische Staatsanleihen wurden geschlossen. Die Basis-Strategien in Emerging Market-Bonds und Euro High Yield-Anleihen waren unverändert Bestandteil der Allokation und führten im Berichtszeitraum zu positiven Performancebeiträgen. Bei Aktien wurde die im Zuge der Unsicherheit um das Corona-Virus aufkommende Volatilität genutzt, um Strategien zur Optionsprämienvereinnahmung aufzusetzen. Zum Monatsende kam es zu Aufstockungen der Aktienquoten in den Emerging Markets, Japan und Europa. Die Positionierung in Unternehmensanleihen blieb weiterhin niedrig, da eine signifikante Spreadeinengung nicht erwartet wurde. Goldminenwerte konnten nur noch geringe Kurszuwächse verzeichnen. Im Währungsbereich bestand eine Short-Position im US-Dollar gegen Euro. Das Fondsmanagement beurteilte die Schwäche bei Aktien als wahrscheinlich vorübergehend. Kursrückgänge werden zum Aufbau von Risiko-Assets im Hinblick auf eine Erholung im zweiten Quartal genutzt, vorausgesetzt die Konjunkturdaten schwächen sich nicht ab und es kommt zu keiner Eskalation beim Corona-Virus. Die globalen Konjunkturdaten haben sich in der Gänze leicht verbessern können. Ob die Zinssenkungen der Fed und die geldpolitischen Maßnahmen der großen Notenbanken zu einer spürbaren wirtschaftlichen Erholung führen war jedoch noch unklar.

Marktentwicklung

Im Januar entwickelten sich die internationalen Aktienmärkte tendenziell negativ. Während (jeweils in heimischer Währung) der S&P 500 annähernd unverändert den Berichtsmonat beendete, verzeichneten die Aktienmärkte in der Eurozone und in Japan (gemessen am EURO STOXX 50 und am TOPIX) einen Rückgang um 2,1 % bzw. 2,7 %. Nach einem freundlichen Jahresstart verloren die internationalen Aktienmärkte insbesondere in der zweiten Monatshälfte deutlich an Boden. Auslöser für die fallenden Notierungen war eine Virus-Epidemie in China. Der sogenannte Corona-Virus trat erstmals Ende 2019 in der chinesischen Großstadt Wuhan auf und breitete sich seitdem schnell aus. Bis zum Monatsende wurden fast 10.000 Erkrankungsfälle und mehr als 200 Tote in China registriert. Die Marktteilnehmer befürchten einen dämpfenden Effekt auf die Weltwirtschaft, aber in besonderem Maße für die chinesische Konjunktur. Viele öffentliche Einrichtungen, Fluggesellschaften und Privatunternehmen stellten den Betrieb ein, was sich auf diverse Lieferketten negativ auswirken sollte. Auf der Rentenseite kam es im Monatsverlauf sowohl in der Eurozone als auch in den USA zu Kursgewinnen bei 'Safe Haven'-Staatsanleihen. Während deutsche Bundesanleihen mit einer zehnjährigen Restlaufzeit einen Renditerückgang um 26 Basispunkte (auf -0,44 %) verzeichneten, notierten US-Schuldscheine mit derselben Laufzeit per Monatsultimo bei 1,52 % (-38 BP).

Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Wertentwicklung

Stand: 14.02.2020

Quelle: DekaBank

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung), die Nettowertentwicklung zusätzlich den auf Anlegerebene anfallenden Ausgabeaufschlag. Bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 Euro würden neben den auf Fondsebene anfallenden Kosten zusätzlich die folgenden Kosten anfallen - Ausgabeaufschlag vom Ausgabepreis einmalig bei Kauf maximal 2,439% (= 24,39 EUR). Weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten), die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.
Bitte beachten Sie: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden.

Bei Fremdwährungen kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

* enthält Ausgabeaufschlag

Aktuelle Daten

52-Wochen-Hoch 102,04 EUR
52-Wochen-Tief 99,56 EUR

Risikobetrachtung

Kennzahlen 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität 1,42 n.v.
Sharpe-Ratio 1,70 n.v.
Stand: 14.02.2020

Preissuche / Preisexport

Suchen Sie zu diesem Fonds die historischen Tagesdaten? Geben Sie das gesuchte Datum ein und starten Sie die Suchabfrage. Sollte für das von Ihnen angegebene Datum kein Preis vorhanden sein, zeigen wir den Preis an, der am letzten Arbeitstag vor dem von Ihnen angegebenen Datum festgestellt wurde.

Preis an einem bestimmten Datum ermitteln:

Preise eines Zeitraums als CSV-Datei exportieren:

Weitere Fondsdaten

Fondswährung EUR
Auflegungsdatum 01.11.2018
Fondsvermögen (EUR) 30,69 Mio.
Geschäftsjahresende 31. Okt
Ertragsverwendung Ausschüttung
Mindestanlagebetrag 25 EUR
Erstanlagebetrag mind. 25000 EUR
VL-fähig Nein
Sparplan fähig Ja
Ausgabeaufschlag 2,50%
Laufende Kosten1
des letzten abgelaufenen Geschäftsjahres
(11.2018 - 10.2019 )
1,13%
darin enthalten: Verwaltungsvergütung p.a.2 0,80%
darin enthalten: Kostenpauschale p.a.3 0,16%

1 Die hier angegebenen laufenden Kosten fielen im Geschäftsjahr des Fonds an, das im Oktober 2019 endete. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken und enthalten weder Kosten für den An- und Verkauf von Wertpapieren (Transaktionskosten) noch ggf. anfallende, an die Wertentwicklung des Fonds gebundene Gebühren. Sie beinhalten jedoch alle Kosten, die bei der Anlage in andere Fonds anfallen, sofern diese einen wesentlichen Anteil am Fondsvermögen ausmachen.

2 Die Verwaltungsvergütung enthält eine Vergütung für den Vertrieb (Vertriebsvergütung).

3 Die Kostenpauschale umfasst die Verwahrstellengebühr und weitere Kosten & Gebühren, die dem Verkaufsprospekt entnommen werden können.

Ertragsverwendung Ausschüttung
Fondsart 1 Mischfonds
Gültig ab 01.11.2018
Teilfreistellungssatz 2 0,00 %
KJ 3 Datum Besteuerungsanlass 4 Vor Teilfreistellung Teilfreistellungsbetrag 2 Steuerpflichtig nach Teilfreistellung 2 FSA 5 max. AGS/ KeST zzgl. Soli 6 Währung
2019 02.01.2020 VP 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 EUR
2018/19 20.12.2019 A 0,45 0,00 0,45 0,45 0,11 EUR
2018 02.01.2019 VP 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 EUR

1 Fondstyp für die Teilfreistellung

2 In der Darstellung werden die Teilfreistellungssätze für Privatanleger berücksichtigt, für institutionelle Anleger gelten abweichende Sätze

3 KJ = Kalenderjahr

4 A = Ausschüttung, VP = Vorabpauschale

5 FSA = Erforderlicher Freistellungsauftrag

6 max. AGS/KeSt zzgl. Soli = maximal mögliche Abgeltungsteuer/Kapitalertragsteuer zzgl. Solidaritätszuschlag (ohne Berücksichtigung von Kirchensteuer)

1 EV: Ertragsverwendung (A: ausschüttend, T: thesaurierend)
Die Klassifizierung in der Spalte "EV" erfolgt nach der tatsächlich Ertragsbuchung.
Somit erfordert die Kennzeichnung mit dem Merkmal "A", dass im jeweiligen Fondsgeschäftsjahr ordentliche Erträge zur Ausschüttung zur Verfügung standen und auch tatsächlich ausgeschüttet wurden. Werden für das Fondsgeschäftsjahr keine Erträge ausgeschüttet, werden diese zum Geschäftsjahresende thesauriert und erhalten das Merkmal "T", unabhängig davon ob es sich ggf. grundsätzlich um einen ausschüttenden Fonds handelt.
Bei ausschüttenden Fonds kann die Besonderheit auftreten, dass der Ausschüttungsbetrag nicht ausreichend ist, um die deutsche Abgeltungsteuer, die bei Depotführung in Deutschland einbehalten wird, abzudecken. In einem solchen Fall ist der Fonds nach deutschem Steuerrecht wie ein (voll-) thesaurierender Fonds zu behandeln. Das bedeutet, dass für das gleiche Fondsgeschäftsjahr nur ein Teil der Einkünfte des Fonds zum Ausschüttungstermin ausgeschüttet wurde, der verbleibende Teil gilt für deutsche steuerliche Zwecke zum Geschäftsjahresende als thesauriert. Deshalb kann es vorkommen, dass kurz hintereinander zwei Ertragstermine angezeigt werden.

2 FSA = Erforderlicher Freistellungsauftrag

3 AGS/KeSt Kapitalertragsteuerpflicht ohne Berücksichtigung der anrechenbaren bzw. fiktiven Quellensteuer. Grundlage für die steuerliche Behandlung von Fondserträgen sind die jährlichen Rechenschaftsberichte und die Jahressteuerbescheinigungen. Dargestellt werden die steuerlichen Erträge der letzten fünf Jahre. Bei ausländisch thesaurierenden Fonds stellen die angezeigten einzelnen Werte (zusammenaddiert) nicht in jedem Fall den vollständigen kapitalertragsteuerpflichtigen Betrag dar. Dieser kann, je nach Zeitpunkt der Fondsauflegung, höher sein. Zusätzlich hängt die steuerliche Behandlung der Anlage von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden ab und kann künftig Änderungen unterworfen sein.

Struktur

Aktien 13,00%
Renten 32,00%
Euroland Geldmarkt 55,00%
Stand: 31.01.2020

Chancen & Risiken

Wesentliche Chancen
  • Der Fonds bietet durch die Investition in verschiedene ertragsstarke Anlageklassen die Chance auf eine positive Wertentwicklung.
  • Durch die Bündelung von unterschiedlichen Anlageideen sollen in möglichst vielen Marktphasen zusätzliche Renditechancen erwirtschaftet sowie eine geringe Schwankungsbreite erreicht werden.
  • Im Vergleich zu Direktanlagen wird das Risiko durch die weltweite Streuung über verschiedene Anlageklassen und -instrumente aktiv gesteuert.
Wesentliche Risken
  • Die Kurse der im Fonds enthaltenen Vermögenswerte (z.B. Aktien, Renten, Investmentfonds, Derivate oder Währungen) können sich durch kapitalmarktbedingte Schwankungen negativ auf die Anlage auswirken. Ein damit einhergehender Rückgang des Anteilpreises kann nicht ausgeschlossen werden.
  • Es besteht ein erhöhtes Risiko bei Anlagen in Schwellenländern, Wachstums- und Zukunftsbranchen.
  • Aufgrund der Ausrichtung des Fonds ist eine eingeschränkte Partizipation an der Aufwärtsentwicklung der Aktien- und Rentenmärkte möglich.
  • Kursverluste sind infolge mangelnder Liquidität im Anlagesegment möglich.

Publikationen

Titel Datum Größe
Deka-Multi Strategie Global PB - Wesentliche Anlegerinformationen 11.02.2020 96 KB
Deka-Multi Strategie Global PB, Jahresbericht 31.10.2019 809 KB
Deka-Multi Strategie Global PB, Halbjahresbericht 30.04.2019 682 KB
Deka-Multi Strategie Global PB, Verkaufsprospekt 31.12.2019 421 KB
Deka-Multi Strategie Global PB - Fondsporträt 31.01.2020 267 KB

Neben den aufgeführten Publikationen halten wir für einige unserer Fonds zusätzliche Informationen, z.B. Berichte, die aufgrund von bank- oder versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für institutionelle Kunden erstellt werden, bereit. Sollten Sie Interesse am Erhalt dieser Informationen haben, können Sie sich gerne an unser Service-Team unter service@deka.de wenden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen diese Informationen nur zur Verfügung stellen können, wenn Sie bereits Anteile an dem betreffenden Fonds halten. Hierfür geben Sie bitte die ISIN des Fonds sowie Ihre Depot-Nr. an, sofern Sie Kunde mit DekaBank Depot sind. Anderenfalls fügen Sie bitte einen Depotauszug bei, aus dem hervorgeht, dass Sie Anteile an dem betreffenden Fonds halten.

Zum Anzeigen der Publikationen benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Deka Investment GmbH
Mainzer Landstr. 16, 60325 Frankfurt, Deutschland

Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Die hier veröffentlichten Steuerdaten unterliegen einer besonderen Sorgfalt; wir behalten uns aber vor, die steuerlichen Angaben - wenn notwendig - mit Wirkung für die Vergangenheit oder die Zukunft zu ändern. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Investmentfondsanteilen sind die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jährlichen Rechenschaftsberichte. Die Rechenschaftsberichte und Jahressteuerbescheinigungen sind Grundlage für die steuerliche Behandlung der Fondserträge. Dort aufgeführte Vertriebsbeschränkungen- wie z.B. für US-Personen- sind zu beachten.