Zahl der Start-ups in Deutschland legt weiter zu

3. Februar 2020

Deutlich mehr Männer als Frauen gründen Firmen

In Deutschland gibt es immer mehr innovations- oder wachstumsorientierte junge Unternehmen. Das zeigt der neue Start-up-Report der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), der die Zahl und Struktur von innovations- oder wachstumsorientierten Firmen, die maximal fünf Jahre alt sind, untersucht. Demnach gab es im Jahr 2018 rund 70.000 Start-ups, ein Jahr zuvor betrug die Zahl noch 60.000. Bei einer durchschnittlichen Teamgröße von 1,8 stehen hinter diesen Start-ups rund 129.000 aktive Gründerinnen und Gründer.
  • Männer gründen der KfW-Untersuchung zufolge deutlich häufiger als Frauen. Während der Anteil von Frauen an den Existenzgründungen im Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2018 bei 39 Prozent liegt, wurden nur 19 Prozent der Startups in diesem Zeitraum von Frauen ins Leben gerufen.
  • Laut KfW gibt es die größten Unterschiede zwischen Gründungen von Frauen und Männern bei der Innovations- und Wachstumsorientierung. Das erkläre, warum es wenige Start-ups von Frauen gebe.
  • Die Verantwortlichen des Reports geben in diesem Zusammenhang Vorschläge, wie das Ungleichgewicht verringert werden könnte. Dazu zählen „noch stärkere Anstrengungen, um Frauen für technische und naturwissenschaftliche Berufe zu gewinnen, eine Verankerung unternehmerischer Kenntnisse in der Schule sowie eine stärkere Ansprache von Frauen durch Beratungsangebote“.

Im Umfeld dieses Beitrags

Beitrag vertiefen

Mehr zum Thema Visionen umsetzen

Artikel-Funktionen

Ihr nächster Schritt

Wir sind für Sie erreichbar

Sollten Sie Ihren persönlichen Sparkassenberater zum Private Banking noch nicht kennen, hilft Ihnen unser Service-Center gerne weiter.
Erreichbar Mo - Fr von 9 - 18 Uhr 069 7147-1177
Sie möchten zurückgerufen werden?
DEKA-PB EXKLUSIV

Das sollten Sie wissen, bevor Sie ein Unternehmen gründen

Unternehmer werden, sein eigener Herr oder ihre eigene Chefin sein. Das klingt verlockend. Gerade, wenn der eigene Wert vom Arbeitgeber nicht ausreichend gewürdigt wird oder die eigene Idee danach ruft, realisiert zu werden. Wir haben fünf Orientierungshilfen zusammengestellt, die Ihnen die Entscheidung erleichtern, ob Sie ein Unternehmen gründen möchten.
Unternehmensgründung